Kopfbild Presse

Am Samstag startet die Freisinger Freibadsaison

(vom 11.05.2017)

Hinein ins frische Nass, solange das Wetter mitspielt

Im Freisinger Freibad geht die Saison am Samstag, 13.05.2017 los, und pünktlich kam heute auch die Sonne heraus.

Andreas Voigt, Werkleiter der Stadtwerke Freising und damit Chef der Bäder, lud zur traditionellen Badbegehung nach Lerchenfeld. Zusammen mit Oberbürgermeister Tobias Eschenbacher, Bürgermeisterin Eva Bönig, Werkreferent Dr. Jürgen Maguhn und den Mitarbeitern machten sie einen Rundgang durch das Bad. Dieses hatte das Bäderteam in den letzten Wochen mit viel Aufwand wieder hergerichtet. „Eine sehr schöne Bäderlandschaft, die auch heuer wieder zum Schwimmen einlädt", lobte der Oberbürgermeister. Er dankte den Stadtwerken auch dafür, dass für die letzte etwas kürzere Freibadsaison vergünstigte Dauerkarten angeboten werden. Dies stoße auf sehr positive Resonanz, betonte er.

Nur wenige hundert Meter entfernt entsteht gleichzeitig bereits die Zukunft des Freisinger Badens. So werden das sogenannte Herren- und das Damenbecken nach der Freibadsaison weichen müssen, genau wie die letzten Umkleide- und Duschgebäude. An der Stelle der Becken entstehen neue große Liegewiesen. Auch die gesamte Technik zieht ins neue Hallenbad. Das „Anschwimmen" ist heuer also gleichzeitig schon das „Abschwimmen", wie Andreas Voigt es formulierte, denn es ist die letzte Saison des Freibades in seiner alten Form.

Um das Freibad für die Saison fit zu machen, fallen jedes Jahr umfangreiche Vorbereitungsarbeiten an:

Streich- und Reinigungsarbeiten an. Die vorderen Becken und die Leitern wurden gestrichen, die Edelstahlbecken des Wettkampf- und des Sprungbeckens intensiv gereinigt.
Die Liegebretter wurden wieder montiert und wo nötig ausgetauscht. Auch der Fußboden wurde wieder top hergerichtet: Die Fugen der Betonplatten wurden ausgekratzt und die Teerflächen mit Hochdruckstrahlern von Algenbewuchs gereinigt.
Und natürlich fallen jedes Jahr Grünarbeiten an. Die morschen Äste aus den Bäumen wurden geschnitten und der Rasen optimal für vier Monate Dauerbelastung vorbereitet.
Auch alle technischen Anlagen, die in einem Freibad sehr umfangreich sind, wurden gewartet.

Die Vorbereitungen waren in diesem Jahr allerdings umfangreicher, als gewohnt.
Seit das Bad im September geschlossen hat, wurden das Krakenbecken, die Umkleide und der alte Eingangsbereich entfernt. Bis zur Eröffnung der Freibadsaison musste deshalb ein neuer provisorischer Eingangsbereich mit Kassenautomaten und der dazugehörigen Elektronik hergestellt werden. Die Rutsche, die bisher beim Krakenbecken stand, ist nun an das sogenannte Damenbecken versetzt worden. Plansch-, Sprung- und Herrenbecken sind dagegen unverändert.

Das Freibad lockt wieder mit vielfältigen Angeboten an Schwimm- und Spielangeboten und den wunderbaren Liegewiesen mit Bäumen. Nebenan entsteht derweil die neue Schwimmoase: Das neue Freisinger Hallen- und Freibad. Die Baustelle ist gut abgeschirmt, doch wer möchte, kann interessante Einblicke auf die Baustelle erhalten. Dies geht übrigens auch im Internet: Den aktuellen Baufortschritt kann man jederzeit über die beiden Web-Cams verfolgen: Baustellendokumentation

Weitere Informationen: Stadtwerke Freising, 08161/183-384 oder -385 und hier.

Infos zum Foto:

Die letzte Freibadsaison des alten Bades in Lerchenfeld wurde heute mit dem traditionellen Sprung ins Wasser eröffnet. Mit von der Partie waren Werkleiter Andreas Voigt, Werkreferent Dr. Jürgen Maguhn sowie Alexander Frederking und Franz Kessler vom Bäderteam.

zurück